Projekt

"KREATIVZIMMER"

Nach wie vor kann ich nicht glauben, dass die Blogger und Homepagebesitzer die werkeln und ihre Werke auch zeigen, wirklich in ständig und immer aufgeräumten Zimmer sitzen. Aber in son Chaos wie bei mir wahrscheinlich auch nicht. Alle schicken immer so nette und tolle Fotos von traumhaften riesigen Zimmern, alles in weiß und schöne Deko. Find ich super und schick und ich bin echt neidisch. Bei mir gibbet keine Deko. Ich hab so viel Zeugs für meine Projekte zu verstauen, wo sollte ich da noch Stehrümmchen hinstellen? Ich muss und will also was ändern.

Vor zwei Jahren habe ich mir Billys in weiß gegönnt, weil ich dachte „oooohhh, so viel Platz, da kriegste alles drin unter“. Eher nicht...das Chaos herrscht weiter. Es muss also was geschehen. So langsam bildet sich eine Idee in der Rübe. Was mache ich am liebsten? Richtig....im www gucken was andere so haben und können. Bei vielen Ideen bin ich fündig geworden. Bei anderen musste ich erst mal blöd rumfragen bei den Arbeitskollegen oder Freunden. Manche dachten schon ich wollte das gesamte Haus umbauen. Ich mache mir ja vorher immer son Kopp, damit auch alles richtig wird. Und im www gucken was andere so haben macht ja auch so viel Spaß.

Unsere Wohnung im Haus ist total verwinkelt. Nicht wirklich wohnfreundlich mit geraden langen Wänden, dafür aber ein riesen Wohnzimmer. Die Schrägen will ich nicht, muss ich aber eben mit leben! Auch doof! Andere sagen immer, dass es ja so heimelig und kuschelig und gemütlich ist bei uns. Und so originell! Naja, dass sage ich auch von kleinen Hutzelhütten in Amsterdam oder so. Aber drin wohnen ist dann doch ne andere Sache. In unserer Wohnung von ca. 150 qm gibt es ungelogen eine einzige gerade Wand mit 3 Metern ohne Fenster und da hab ich eben einen Kleiderschrank hingebaut, weil es eben das Ankleidezimmer ist.

Mein Kreativzimmer grenzt an unsere Küche und war vormals bei Omi das Badezimmer. Deshalb auch die enorme Größe von ca. 6 qm. Aber mit riesigem Fenster, angesichts des winzigen Raumes. Vorhanden sind also die o. g. Billys     (2x 80x200cm) (1x80x100 cm) ( 1x40x80). Dann dieses Ungetüm von Schrank von 2x1,5 Meter, was in unserer ersten gemeinsamen Wohnung schon käuflich erworben wurde. Und der Schreibtisch, ebenfalls vor 17 Jahren angeschafft und eher unhandlich und breit und eigentlich auch viel zu groß für das Minizimmer. Die Türen vom Schrank gehen nicht zu, weil die Bilderrahmen in großer Menge und Größe drin stehen. (wohin sonst damit? Ich hatte noch keine zündende Idee für die Aufbewahrung) Richtig auf gehen die Türen aber auch nicht , weil der Schreibtisch fast davor steht. Ist das ein Mist. Mir drängt sich der Verdacht auf, dass irgendwas rausfliegen muss .

Okay, denke ich..... irgendwann muss ich ja mal anfangen. Rubbeldiekatz wird als erstes natürlich mit meiner Idee der Herrn Gemahl konfrontiert. Mit dem Ergebnis ...........Augenrollen und das ich mich doch lieber um sinnvolle Sachen kümmern solle. Da wäre doch alles super in meinem Zimmer. Tsä? Der geht ja gar nicht. Ich habe doch schließlich ne Idee!

Aber wie ihr das bestimmt alle kennt, isset nun mal so, dass man ja auch nicht horrende Summen für das Kreativstübchen ausgeben will. Also muss nen Plan her und Ideen. Ich glaube als erstes schaff ich erst mal alles raus und streiche die Wände an. Wenn dann richtig! Weiß oder Türkis? Türkis oder weiß? Ach isset schwer. Türkis liebe ich ja so.

Ich fahre also mal schnell nach Tedox nach der Arbeit um mal zu gucken was es so gibt und was mir wohl gefallen könnte. (Vorher habe ich natürlich schon mal online geguckt was es so gibt) Karibisch Türkis will unbedingt mitgenommen werden samt Rölleken zum dranbringen. Okay, geb ich der Farbe ne Chance!

Zuhause messe ich wie wild herum mit dem Ausziehmaßband, wie ich denn am besten die ganzen „vorhandenen Zutaten“ für meinen Kreativraum am besten verplanen kann. Die Möglichkeiten sind überschaubar gering. Es führt kein Weg dran vorbei..........es muss irgendwas raus. Ip zipp zapp und du bist ap..........den Schreibtisch wird es wohl treffen. Schade eigentlich, der ist aus Massivholz. Hoffentlich findet er ein hübsches Heim irgendwo in NRW, denn er wird an Selbstabholer verscherbelt werden.......übwohl..... man könnte ihn prima weiß anstreichen und dann könnte er ins Ankleidezimmer. Hmmmm? Mal sehen......

 Ich gucke mal direkt bei unserer Lieblings-Ersteigerungsplattform, ob jemand was verkaufen will an Begierdeobjekten, die ich mir vorgestellt habe und die für meine Zwecke zu gebrauchen sind. Ein Tisch würde es ja auch tun.

Das ist der Plan!

Damit ihr eine Vorstellung vom Zimmer zum jetzigen Zeitpunkt bekommt hier mal ein paar "Horrorszenen"

im Vordergrund ist der vollgepackte Schreibtisch

man sieht ein bisschen vom Fenster, der Rest vom selbigen verschwindet hinter der Schranktür. Vorne steht ein Stuhl.

Ansicht vom Schrank, der nicht zugeht

vollgepackte Billys

So, der Herr Gemahl bekommt Bescheid  und gibt sein Okay zum Verkauf vom alten Schreibtisch und ist mit dem Projekt "wir kaufen einen neuen Tisch oder ähnliches für Tanjas Kreativzimmer" einverstanden. Na geht doch! Hab auch nix anderes erwartet!

Ab morgen geht's los.


07.02.15


Leute Leute. Ich kann mich nicht mehr bewegen. Mir tut alles weh. Hab den Schrank ausgeräumt und die Regale. Alles rausgeschleppt aus dem Miniraum, oder in die Mitte gestellt. Durch die Küche konnte man gar nicht mehr durch. Meine Güte, wie viel Mist sich so angesammelt hat in den Jahren.

Die Wandfarbe lässt sich super deckend mit einem Mal  auf der orangenen Wand streichen. Ich bin zufrieden mit meinem Türkis, obwohl es erst mal gewöhnungsbedürftig ist.

Der Herr Gemahl muss noch ein Billy ein bisschen beschneiden, damit es genau in die Ecke passt. Irgendwie war die Fensterbank im Weg. Der Schrank wird mit vereinten Kräften immer wieder hin und her geschlörrt, bis Billy und Schrank eine schöne Einheit geben

Gute Idee, hab ich mal irgendwo gesehen oder gelesen. Die Farbrolle zwischendurch beim Päuschen  und über Nacht in eine Zippertüte packen. Dann wird nix hart und ist am anderen Tag sofort einsatzbereit. Geht bestimmt auch mit nem anderen Beutel und ner Wäscheklammer.







09.02.15

hier sind jetzt die ersten Resultate vom Minizimmerchen



der Schrank war einmal ein funierter Mehrzweckschrank, der im Abstellraum gestanden hat.

Jetzt sieht er so aus.
War einfach die günstigste Alternative zum Neukauf von anderen Regalen



ich habe ihn mit Möbelfolie beklebt. Das ging ziemlich gut. Ich habe den Schrank mit Spüliwasser angesprüht und dann ran. Die Möbelfolie gab es auch bei Tedox. Sie heißt Rio.Kostet 5 Euro pro Rolle. 45 cm breit und 2 m lang.

und hier jetzt eine Ansicht vom Zimmer




ich habe den Kleiderschrank weiß gestrichen. Allerdings war die Aktion nicht so einfach. Der Schrank war ja vorher gelaugt und geölt. Richtig toll ist anders. Ich habe hinterher angeschliffen. Jetzt hat er Shabby-Chic-Charakter.




Außerdem habe ich für meine Geschenkrollen ein Gitter gebaut. Damit ich sie einfach nur reinwerfen kann.  Sie rollten vorher wild durch den Schrank




So, jetzt muss nur noch ein Tisch her. Ich habe mich natürlich schon umgesehen. Denke beim Schweden werde ich was finden, was in mein Zimmerchen passt.

24.04.15

Das Zimmerchen hat jetzt endlich einen Tisch